Bodenrelief und Entwässerung im Gebiet unserer Moor-Restitution

Die ungefärbte Fläche im Kartenzentrum bezeichnet einen Durchlass im Zuge der Wasserscheide zwischen den Entwässerungsgebieten von Oste (links) und Elbe (rechts). Erst ein tief ausgebaggerter Abzugsgraben machte es möglich, das in der Geländemulde eingefangene Wasser abzuleiten und so die Torflager der Beete für den Abbau hinreichend vorzutrocknen. Über die Stauwehre um einige Dezimeter angehoben, hat uns eben dieses Entwässerungs-System ermöglicht, große Teile der Mulde und ihrer Hanglagen in Form gestufter Terrassen in jeweils optimaler Stauhöhe wieder zu vernässen. Unsere Blogs beziehen sich erst einmal auf die Plateaus oberhalb der Wehre G4s (“Bruchwald-Plateau”) und G7s (“Bult-Schlenken-Plateau”)

Comment:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.